AGB

Geschäftsbedingungen

Der Erfüllung unserer Makleraufträge widmen wir uns mit Sorgfalt und in unparteilicher Wahrnehmung der Interessen unserer Auftraggeber. Unsere Tätigkeit erfolgt im Rahmen der allgemein anerkannten kaufmännischen Grundsätze unter Einhaltung der Standesregeln unseres Berufsstandes, zu denen wir uns als Maklerunternehmen verpflichtet haben. Unsere Tätigkeit ist auf den Nachweis oder/und die Vermittlung von Verträgen gerichtet. Unsere Maklerprovision ist verdient, sofern durch unsere Nachweis- oder Vermittlungstätigkeit ein Vertrag zustande kommt. Unsere nachstehenden Geschäftsbedingungen werden zusammen mit den Detailbeschreibungen im Internet Bestandteil der beiderseitigen Vereinbarungen.

 

1. Angebote

Unsere Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Zwischenverkauf bzw. Vermietung und Verpachtung bleiben dem Verkäufer ausdrücklich vorbehalten, es sei denn, dass es darüber eine gesonderte Vereinbarung gibt. Unseren Angeboten liegen die erteilten Auskünfte des Verkäufers/Vermieters oder berechtigter Personen zugrunde. Selbstverständlich sind wir ebenfalls um richtige und vollständige Angaben bemüht, können jedoch für die Angaben des Verkäufers/Vermieters oder berechtigter Personen keinerlei Haftung übernehmen. Für unrichtige Angaben haftet Tuzzeo-ImmobilienManagement nur bei vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten ihrerseits.

2. Vertraulichkeit
Unsere Angebote und Mitteilungen sind vom Empfänger vertraulich zu behandeln und dürfen nur mit unserer schriftlichen Zustimmung Dritten zugänglich gemacht werden. Der Bruch der Vertraulichkeit unserer Angebote, Mitteilungen und Exposes berechtigt uns für den Fall der Entstehung eines Schadens zum Schadenersatzanspruch.

 

3. Vorkenntnis
Ist dem Empfänger unseres Angebotes ein von uns benanntes Objekt bereits bekannt, so ist er verpflichtet, uns dies unverzüglich mitzuteilen. Erfolgt keine Mitteilung, ist die Weitergabe unserer Angebote, Mitteilungen und Exposes an dien Interessenten im Falle eines Vertragsabschlusses zumindest mitursächlich für den Erfolg und begründet ebenfalls die Verpflichtung zur Provisionszahlung.

4. Provisionsanspruch
Unser Provisionsanspruch entsteht, sobald aufgrund unseres Nachweises bzw. unserer Vermittlung ein Vertrag bezüglich des von uns benannten Objekts zustande gekommen ist. Wird der Vertrag zu anderen als den angebotenen Bedingungen abgeschlossen oder kommt er über ein anderes Objekt des von uns nachgewiesenen Vertragspartner zustande, so berührt dies unseren Provisionsanspruch nicht, sofern das zustande gekommene Geschäft wirtschaftlich identisch ist oder in seinem wirtschaftlichen Erfolg nur unwesentlich von dem angebotenen Geschäft abweicht. Entsprechendes gilt, wenn ein anderer als der ursprünglich vorgesehene Vertrag geschlossen wird (z.B. Kauf statt Miete, Miete statt Kauf).

Unser Provisionsanspruch hat 2 Jahre Gültigkeit

5. Fälligkeit des Provisionsanspruchs
Unser Provisionsanspruch wird bei Beurkundung bzw. bei Vertragsabschluß fällig. Mehrere Auftraggeber haften gesamtschuldnerisch für die volle Provision.

 

6. Provisionssätze
- Bei An- und Verkauf von Haus- und Grundbesitz vom Käufer (sowie Verkäufer nach Vereinbarung) je 3 %, berechnet von der Summe aller vom Käufer vertraglich geschuldeten Leistungen (Kaufpreis, übernommene Belastungen, Nebenleistungen etc.).

- Für die Vermittlung von gewerblichen Miet-, Pacht- und vergleichbaren Nutzungsverträgen sowie für den Nachweis der Gelegenheit zum Abschluss derartiger Verträge hat der Auftraggeber bei Verträgen mit einer Laufzeit bis zu 5 Jahren eine Provision von zwei Monatsmieten zzgl. Mehrwertsteuer zu zahlen. Bei Verträgen mit einer Laufzeit von mehr als 5 Jahren hat der Auftraggeber eine Provision in Höhe von vier Monatsmieten zzgl. Mehrwertsteuer zu zahlen. Bei Vereinbarung einer Staffelmiete in gewerblichen Miet-, Pacht- und vergleichbaren Verträgen wird die Provision nach der monatlichen Durchschnittsmiete der Gesamtlaufzeit berechnet. Wird in einem gewerblichen Miet-, Pacht- oder vergleichbaren Nutzungsverträgen mit einer Laufzeit von bis zu 5 Jahren ein Optionsrecht eingeräumt, welches die Vertragszeit bei Ausübung auf insgesamt über 5 Jahre verlängert, so ist eine weitere Provision von 2 Monatsmieten zzgl. Mehrwertsteuer zu entrichten. Die Gesamtsumme der Provision aus Miet-, Pacht- oder Nutzungsvertrag inklusive Optionsrecht darf vier Monatsmieten zzgl. Mehrwertsteuer nicht überschreiten.

- Vermietung von Wohnraum Bei Wohnraummietverträgen 1,5 Kaltmieten zzgl. gesetzlicher MwSt. vom Auftraggeber.

- Sonstige Zahlungen Bei Abschlagszahlungen, Ablösungen für Rechte und Ansprüche, Einrichtungsgegenstände, Waren, Kundenstamm, etc. wird die Provision vor dem Abschluss gesondert verhandelt. Die vorstehend genannten Provisionssätze verstehen sich zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer.

7. Vertragsverhandlungen und Vertragsabschluss
Werden aufgrund unserer Nachweis- und/oder Vermittlungstätigkeit direkte Verhandlungen mit der von uns benannten Partei aufgenommen, ist auf unsre Tätigkeit Bezug zu nehmen. Wir haben Anspruch auf Anwesenheit bei Vertragsabschluss. Der Termin ist uns rechtzeitig mitzuteilen. Ferner haben wir Anspruch auf Erteilung einer Vertragsabschrift bzw. Kopie des Vertrages und aller sich darauf beziehenden Nebenabreden.

8. Beendigung des Auftrages
Sollte ein uns erteilter Auftrag gegenstandslos geworden sein, so ist der Auftraggeber verpflichtet, uns hiervon unverzüglich schriftlich zu informieren. Vertragswidriges Verhalten unseres Auftraggebers berechtigt uns, Ersatz für unsere sachlichen und zeitlichen Aufwendungen zu verlangen.

9. Schlussbestimmung
Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser AGB berührt nicht die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen. Anstelle einer unwirksamen Bestimmung tritt eine ihrem wirtschaftlichen Gehalt möglichst nahe kommende wirksame Regelung. Gleiches gilt für etwaige Vertragslücken. Die Berichtigung von Irrtümern, insbesondere von Schreib- oder Rechenfehlern in schriftlichen Angeboten und Bestätigungen der
Tuzzeo-ImmobilienManagement bleibt vorbehalten. Abweichungen und Nebenabreden bedürfen der Schriftform.

Stand: 01. Januar 2015